|

Heuer doch wieder Musica-Viva in Österreich

Letztes Jahr hatte ich – Corona sei Dank – auf ein Abenteuer mit Musica-Viva umsteigen müssen, um meinen jährlichen Musikurlaub zu verwirklichen. Auch 2021 wird noch vieles anders, als gedacht oder gehofft. Meine zweite Impfung kommt jedenfalls zu spät für die Musikwochen der WGM. Und so greife ich noch einmal auf Musica-Viva zurück , auf den Kurs Streicherensembles.

Dafür hatte Musik-Viva in einer Mailing-Aktion zu vergünstigten Konditionen Violistinnen gesucht – Männer sind wie immer mitgemeint. Und da sie auch gute Corona-Stornokonditionen einräumen, habe ich es gewagt, mich vor gesichertem letzte Impfterm anzumelden. So werde ich dieses Jahr – wenn alles gut geht – wieder über eine neue Form des Musikurlaubs berichten.

Ehrlich gesagt, bin ich kein Kammermusiker und kein Vom-Blatt-Spieler. Ich neige dazu, mich im Gewusel der Geigen zu verstecken. Deshalb graut es mir etwas vor diesem Kurs. Aber immerhin habe ich vorher gefragt, ob ich so überhaupt dort hineinpasse. Und ob die Noten langfristig genug vorher kämen, weil ich nicht kurzfristig viel Übezeit freiräumen könne.

Nun, es hieß, das passe und wir erführen 5 Wochen vor Beginn mehr. Worum es bei diesem Kurs also geht, wie viele daran teilnehmen und was mir ‚aufs Pult gelegt‘ wird, werde ich – wie in den vergangenen Jahren – wieder im Geigenforum berichten :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + = 10

Diese Site verwendet Cookies. (Details)

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen